Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland
Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland
Focusingausbildung Sybille Ebert-Wittich © Bevor ich Gefühle und Erkenntnisse habe, bin ich körperlich schon eine Antwort auf die Welt. Nur wenn ich das wortlos in mir berühre, erfahre ich die Realität in einem Vorwärtsschritt.

Ich sein - frei und verbunden
Felt Sensing/ Focusing
Ausbildung/ 6 x FR-SO 25.- 27. 5. 18

Focusing als Methode zur Selbstentwicklung gibt der Suche nach dem Ich (wer, wie bin ich, was will ich?) eine Basis im Raum des Körpers. Focusing nutzt die körperliche Resonanz (Felt sense) zu einer bedeutsamen (Lebens- oder

Beziehungs-) Situation, um  spürbare Vorwärtsschritte entstehen zu lassen, die sich unmittelbar im Körpererleben, im Fühlen und Verhalten manifestieren. Focusing/ Felt Sensing wurde von dem Psychotherapeuten und Philo-sophen E.T. Gendlin an der Universität Chicago entwickelt (www.focusing.org).
Das Vorgehen unterscheidet sich grundlegend vom gedanklichen Kreisen um Probleme, vom Feststecken in wieder-kehrenden Gefühlsmustern und vom angestrengten Verfolgen eigener Ansprüche.
Man lernt in konkreten Schritten, wie man in innerer Achtsamkeit eine annehmende Beziehung, Interesse und mitfühlendes Verstehen  für sich (und andere) entwickeln  kann
und die Körperorte zu erspüren, an denen eine Veränderung stattfinden kann, wenn man dort in bestimmter Weise verweilt. Die Vorwärtsbewegungen und Erkenntnisse aus Focusing- Prozessen sind meist über-raschend und mit einer körperlichen Erleichterung, gefühlten Richtigkeit oder mit Freude verbunden. Durch den direkten Zugang zum eigenen Erleben fühlt man sich innerlich stimmig, klar und präsent, Selbstbewusstsein und Authentizität werden gestärkt. Dies wirkt wie eine Kraftquelle.
Durch das Körpergedächtnis können belastende Erfahrungen der Vergangenheit in der Arbeit mit dem inneren Kind überwunden werden.           
Kaum ein psychotherapeutisches Verfahren lässt sich neurobiologisch so gut begründen wie die körperorientierte psychotherapeutische Arbeit.
(Hüther)
.                                                                                       

                                                                          

Durch die gemeinsame Erfahrung, in der Focusingatmosphäre partnerschaftlich zu begleiten und begleitet zu werden, entsteht eine besondere Verbindung zwischen Menschen, die sich auch positiv auf nahe Beziehungen und Freundschaften auswirkt: eine freilassende Nähe ohne Wertung, Beeinflussung und Erwartungen, in der persönlich bedeutsame Entwicklungen miterlebt und durch das einfache Da-Sein ermöglicht werden.  Zwischen den Semi-naren finden selbst organisiert partnerschaftliche Focusing-Sitzungen statt, die auch nach dem Kurs fortgesetzt werden können.

 

Die Ausbildung in Felt Sensing/ Focusing       6 Wochenenden Beginn 25. - 27. 5. 18                                         

  • ist offen für alle Personen mit privatem oder/ und beruflichem Interesse
  • vermittelt Praxis und Theorie im Selbst- Focusing und im partnerschaftlichen Begleiten von Focusing-prozessen anderer Personen
  • bietet eine Vielzahl von Übungen und Erfahrungsmöglichkeiten, geleitete Gruppenfocusings und partnerschaftliche Focusingeinheiten unter Anleitung.                   >> Audio-Übung  Einen guten Ort im Körper finden

Focusing lässt sich in vielen Berufsfeldern anwenden, bes. wenn es um Veränderung in komplexen Situationen und Beziehungen geht, wie im psychosozialen, (psycho-) therapeutischen und kreativen Bereich, bei Leitungs- und Entscheidungsaufgaben etc. und kann mit allen anderen Methoden kombiniert werden. Es bringt Kreativität, Klar-heit (und damit Effizienz) und Leichtigkeit in die berufliche Arbeit.

Der Kurs wird seit 2004 von der Landespsychotherapeutenkammern RLP als Fortbildung mit ca. 138 Pkt. zertifiziert und kann mit dem Zertifikat "Focusing-Begleiter" abgeschlossen werden. Voraussetzung ist neben der Teilnahme an allen Ausbildungsabschnitten und 20 partnerschaftlichen Focusingsitzungen die Aufzeichnung/ Trans-kript,  methodische Reflektion und Supervision einer Focusingbegleitung (Gebühr € 80). Wer Focusing beruflich anwenden möchte, kann den Aufbau-Kurs Focusing-Beratung/Coaching anschließen.

 

Leitung    Dr. Sybille Ebert-Wittich  und  Stefan Ebert                                                                    >> Interview/ S. Ebert-Wittich

Termine   1. WE  25. - 27. 5. 18 / 2. WE 10. - 12. 8. / 3. WE 19. - 21. 10. /  4. WE 7. - 9. 12.18 / 5. WE 1. - 3. 2. / 
                  6. WE 5. - 7. 4. 19     Fr 16 - 20.30 / SA 9.30 - 18.30 / SO 9.30 - 13.15 Uhr

Gebühr   € 260 pro Wochenende insg. € 1560  abschnittsweise zahlbar   Einführung/ Clearingtermin € 80    
                                                                                    

Einführung in Felt Sensing/ Focusing  

Zur Einzelbegleitung mit Focusing kann ein Termin vereinbart und als Clearingsitzung zur Ausbildung genutzt werden. Gebühr:  € 80               
Außerdem findet im April ein Einführungskurs (3 Abende) statt. Die Teilnahme ist keine Voraussetzung für die Gesamt-ausbildung, kann aber darauf angerechnet werden. 
Termine      9. 4.  -   16. 4.   -   23. 4. 18    MO 17 - 19.30 Uhr      /    Gebühr € 180                          Einstieg zum 16.4. möglich!

 

TeilnehmerInnen-Feedback
"
Ich habe Focusing als angenehme ideologiefreie Technik kennengelernt, die oft genug den intellektuellen “Knoten” im Hirn platzen und neue, kreative Schritte auftauchen läßt."
"Bei mir hat sich ganz grundlegend die Einstellung mir gegenüber geändert - ein teilweise Verwirrtsein über mich selbst hat sich zu einem Gefühl inneren Reichtums gewandelt. Dieses wertschätzende Hinwenden zu mir selbst, dieses Liebevolle, ist für mich die grundlegendste Erleichterung, aber auch mein Blick auf andere Menschen hat sich verändert."

"Bisher kannte ich keine Methode, die mir ohne großen Aufwand, schnell und effektiv Problemlösungen von innen heraus ermöglicht und zudem macht Focusing mir Spaß."                                                   mehr lesen
 

                                                                                                              Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologisches Zentrum Boppard