Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland
Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland
www.sybille-ebert-wittich.de Sybille Ebert-Wittich ©

Gesundheitsförderung und Selbstentfaltung
durch Achtsamkeit
(GSA)

und

Ausbildung zum Gesundheitstrainer: Achtsamkeit


Grundstufe und Trainerstufe (ab 10/ 2019)

Stärkung körperlich- seelischer Gesundheit, Stressresistenz, Gelassenheit, Lebensfreude und kreativer Selbstentfaltung ...


Die Grundstufe wird in Teilen GSA I - III angeboten, die in variabler Reihenfolge gebucht werden können. Die Kurse verbinden als besonderes Profil                                                                                         Artikel: Achtsamkeit

  • Achtsamkeitspraxis    

als klassische Achtsamkeitsmeditation mit verschiedenen Techniken (im Sitzen, Gehen, Liegen, Bodyscan) und MBSR nach Kabat-Zinn, Achtsamkeit im Umgang mit belastenden Gefühlen und Stresssituationen, in der Beziehung zu sich und anderen, im Wahrnehmen und Bewegen des Körpers und im alltäglichen Tun.

  • Focusing als körperorientierte Methode der Selbstentwicklung

Durch das körperliche Spüren und freundliche Verweilen bei der noch nicht benennbaren inneren Resonanz, die zu jedem Thema und jeder Situation entsteht, kann man sich selbst besser verstehen, „bei sich selbst ankommen“, stimmiger leben und neue passende Handlungsschritte finden. Der Kurs ersetzt keine Focusing-ausbildung.

  • Sanfte Körperarbeit, therapeutischen Tanz und kreative Zugänge

Hier geht es nicht ums Können, sondern um die Anregung zu spontanem, zweckfreiem spielerischen Tun ohne Leistungsanspruch. Wir werden aus Bewegungen zum eigenen Tanz finden, mit Farben und Tönen spielen und improvisieren, um die kindliche Hingabe und Freude im einfachen schöpferischen Tun wiederzufinden, die wunderbar entstresst, innerlich erfüllt (FLOW) und zu neuen Schritten und Erkenntnissen führt. 

Statt über Sorgen und Probleme in Vergangenheit und Zukunft nachzudenken und zu reden, ist es heilsam, die Aufmerksamkeit wahrnehmend auf den gegenwärtigen Moment zu lenken, ohne zu (be-) werten. Dies setzt einen längeren Lern- und Übungsprozess voraus und hat eine wissenschaftlich nachgewiesene gesundheits-fördernde Wirkung bei Depressionen, Angststörungen u. a. psychischen Krankheiten, bei Stressbelastung so- wie bei körperlichen und psychosomatischen Erkrankungen (Bluthochdruck, chronischem Schmerz u.a.). Diese Arbeit ist ressourcenorientiert (Salutogenese) statt problem- bezogen und entspricht neuen Erkenntnissen der Hirnforschung: um bestehende Verhaltens- und Einstellungsmuster zu verändern, muss man die alte neuro- nale Bahnung hemmen (nicht erneut aktivieren), neue neuronale Verknüpfungen herstellen und durch Übung stabilisieren.

Termine  GSA I-III sind einzeln und in variabler Reihenfolge buchbar, sie umfassen 2 FR/SA- und drei FR-SO-Einheiten
GSA I /Vertrauen zu sich und ins Leben: 2 x FR/ SA  12./ 13. 1. und 24./25. 3. 18  FR 16 - 19.45 SA 9.30 - 17.30 Uhr
Gebühr € 320 abschnittsweise zahlbar auf Anfrage mit Zusatzgebühr € 20 einzeln buchbar          28 Pkt./LPK                                                      
GSA II / Lebensenergie aktivieren und innere Kritiker ins Boot holen  FR-SO  2. - 4. 2. und 16. - 18. 11. 18    
Gebühr   € 250 pro WE                                              21 Pkt./LPK

             
GSA III Teilnahme an zwei TAF-Kursen (Tanz, Achtsame Bewegung und Focusing) oder dafür anerkannten Kursen  
Gebühr   ca. € 480 abschnittsweise zahlbar                                             

Beruflich Interessierte können die Trainerstufe mit dem Zertifikat GesundheitsTrainer: Achtsamkeit (GSA) an-schließen, um selbstständig Kurse in Institutionen wie Betrieben, Kliniken, Schulen, Bildungsstätten, Krankenkassen etc. anzubieten und die Inhalte in ihr Berufsfeld von Beratung, Therapie, Medizin, Pädagogik, Gesundheits-förderung, Spiritualität o.ä. einbringen.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Trainerstufe ist die aktive Teilnahme an allen Abschnitten der Grund-stufe, möglichst Feldkompetenz im psychosozialen, pädagogischen oder Gesundheitsbereich und in der Arbeit mit Gruppen, sowie vertiefte Methodenkenntnisse auf einem der Gebiete Focusing, Achtsamkeit, Meditation, Tanz- oder Bewegungspädagogik, Sport, Körpertherapien, kreative Techniken o.ä. und persönliche Eignung für die Arbeit mit Gruppen.

Die Trainerstufe umfasst 130 Astd. Theorie, Supervision, Leitungsassistenz, kollegiales Üben und Konzept- entwicklung für die Kursleitung im Berufsfeld und wird in Absprache mit den TeilnehmerInnen in Tages- und Halbtagsseminaren durchgeführt.
80 Astd. Methodentraining, Theorie, Planung und Durchführung von Gruppenanleitung unter Supervision
                   (als Gruppen- und ggf.  Einzelsupervision), Leitungsassistenz, leitungsbezogene Selbsterfahrung
25 Astd. Peergruppe: Methodentraining, Theorie/Referat, Trainingspraxis mit Supervision        
20 Astd. Literatur- und methodenbezogenes Selbststudium       5 Astd. Zertifizierung                   

Leitung   Dr. Sybille Ebert-Wittich PPT, Foc.-Koordinatorin, Therap. Tanz,  Meditation und Körperarbeit
Beginn   vorauss. Okt. 19   FR 16 - 20     SA 9.30 - 18 Uhr - weitere Termine werden mit der Gruppe vereinbart
Gebühr  € 1320 zahlbar in 4 Quartals- Raten à € 330       Gruppengröße max 8 Tn                                                                             
                                                                                                                                                       

> TeilnehmerInnen-Feedback             

                                                                                                             Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologisches Zentrum Boppard