Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland
Psychologisches Zentrum Boppard FocusingZentrum Rheinland

SSP/ Safe and Sound Protocol: besonderes Musikhören auf Basis der Polyvagaltheorie (5 Tage je eine Std.)

  • besser entspannen, ruhiger werden und tiefer schlafen
  • in Stresssituationen leichter Ruhe bewahren
  • weniger grundlos defensiv reagieren
  • aus Erregungszuständen schneller in Balance kommen
  • in lauten Umgebungen Gesprächen leichter folgen
  • "zugänglicher" und sozial aktiver werden ohne Angst
  • mehr Sicherheit und Verbindung spüren 
  • Anwendungsstudien u.a. auch bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen und bei Traumatisierung
  • die Wirkung bei Erwachsenen ist je nach Ausgangsbeschwerden individuell unterschiedlich

Das Safe and Sound Protocol /SSP wurde von Stephen Porges auf der Basis von fast 40 Jahren Forschung über die Zusammenhänge vom Autonomen Nervensystem und sozial-emotionalen Prozessen entwickelt. Durch das Hören auf eine speziell bearbeiteten Musik * (jew. eine Std. an 5 aufeinanderfolgenden Tagen) über Kopfhörer wird das auditorische System, insb. die Mittelohr-Muskulatur so trainiert, dass die Frequenzen der menschlichen Stimme besser verarbeitet werden. Diese Muskeln werden vom ventralen/ sozialen Vagusnervs und anderen Hirnnerven aktiviert, die außerdem die Atmung, Herzfrequenz, Mimik, Kopfbewegung, Stimmfärbung und die Augenmuskeln und damit das sog. Social Engagement System beeinflussen.
Dies stärkt die physiologischen und psychischen Voraussetzungen, sich ruhig, ausgeglichen und in sozialen Interaktionen sicher zu fühlen, anstatt in alte Ängste "getriggert" zu werden. Negative emotionale Zustände wie Defensivität, d.h. sich angegriffen, bedroht und unter Druck fühlen und die dadurch ausgelöste Stress-Mobilisierung für Kampf- /Flucht-Reaktionen können reduziert werden. Wer sich sicher fühlt, kann leichter Kontakt aufnehmen, mit unangenehmen Gefühlen umgehen, sich besser konzentrieren und Neues leichter lernen. Ein aktivierter ventraler Vagus-Zustand bietet nach der Polyvagal-Theorie die Basis für Leichtigkeit, Freude, Neugier, Verbundenheit, spontanes, spielerisches und kreatives Handeln.

 

Das Angebot: bis Ende des Jahres habe ich, Dr. Sybille Ebert-Wittich, als Psychotherapeutin eine Lizenz zur Anwendung des SSP in Einzelsitzungen erworben. Bis dahin kann man sich für 5 Tage zu jeweils einer Stunde Anwendung plus eines kurzen Vor- und Nachgesprächs (insgesamt 70- 90 Min.) anmelden. Ich bin während des Musikhörens erreichbar für Fragen oder Anliegen.


Gebühr   € 280 für 5 Tage  (MO - FR, Beginn 9 Uhr, 10.30, 14.45, 16.15 oder 17.45 Uhr)

              Bitte die gewünschte Woche und Uhrzeit bei Anmeldung angeben!


* Die Musik ist keine Entspannungs- oder Meditationsmusik, enthält keine unterschwelligen Suggestionen oder binaurale o.ä. Stimulation und ersetzt keine Psychotherapie. Sie kann im Rahmen einer Psychotherapie und in Absprache mit dem Behandler als Zusatzmethode eingesetzt werden und die Wirkung der anderen psychotherapeutischen Maßnahmen verbessern.


Ausführlich siehe https://www.stephan-niederwieser.de/safe-and-sound-protocol.html

 

                                                                                             Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologisches Zentrum Boppard